Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Katholische Kirche in Deutschland

Unser Glaube

Die Beziehung zwischen Gott und den Menschen ist von Worten und symbolischen Handlungen geprägt. Was Jesus vor 2.000 Jahren lehrte und bewegte, ist heute noch immer lebendig. Erfahren Sie hier mehr über die Sakramente.

 

Das religiöse Leben der Christinnen und Christen in Deutschland spielt sich vor allem in ihren Gemeinden vor Ort ab. Evangelische Kirche in Deutschland ist aber noch mehr, denn wir Christinnen und Christen übernehmen aus unserem Glauben heraus Verantwortung für unsere Gesellschaft. Dieses Engagement  zeigt sich über die Gemeinden hinaus in den vielfältigen                                                                                          Aktivitäten von Einrichtungen und Werken in den Landeskirchen und der EKD.

 

Diese Seite informiert Sie über die rechtliche und organisatorische Struktur von Jehovas Zeugen in Deutschland. Sie finden hier Kontaktadressen, Hinweise zu unserer Geschichte, unseren religiösen Gebäuden und Feiertagen sowie zu unserem Religionsrecht.

Lesen Sie unsere Pressemitteilungen und halten Sie sich über den Verlauf unseres Anerkennungsverfahrens als Körperschaft öffentlichen Rechts auf dem Laufenden.

Wir verweisen zudem auf Websites unserer weltweiten Religionsgemeinschaft, die                                                                               unsere christliche Glaubenslehre näher erörtern.

 

Die Geschichte der Juden in Deutschland ist die einer ethnischen und konfessionellen Minderheit im deutschen Sprachraum Mitteleuropas und je nach Epoche sehr unterschiedlich dokumentiert. Juden leben seit mehr als 1700 Jahren in den Ländern und Regionen Mitteleuropas. Die jüdische Präsenz im deutschen Sprachgebiet wurde in den folgenden Jahrhunderten kaum unterbrochen.

 

 

Zentralrat der Muslime in Deutschland e.V.

Der Zentralrat der Muslime in Deutschland (ZMD) ist eine Dachorganisation von derzeit 35 muslimischen Dachorganisationen, Gemeinden und umschließt auch Einzelmitglieder.

Der ZMD, vormals als "Islamischer Arbeitskreis" wurde 1987 gegründet und umfasst heute neben Zivilorganisationen rund 300 Moscheegemeinden. Die Zusammensetzung des ZMD bildet die ganze                                               Vielfalt der Muslime in Deutschland ab. So sind im ZMD Türken, Araber (Marokkaner), Deutsche, Albaner,                                               Iraner, Afrikaner und Bosnier u. v. a. m. sowie Sunniten und Schiiten integriert, was sich auch im                                               theologischen Sinne niederschlägt. Die Vereinssprache ist deutsch.